Zum Hauptmenü

Potential – Ein gewaltiger Markt für IP Centrex

Mit dem Erfolg von Voice over IP steigt die Nachfrage nach modernen IP Centrex-Lösungen. Die zunehmende Akzeptanz erschließt für Telekommunikationsanbieter einen völlig neuen Markt und bietet einmalige Chancen.

Steigende Marktanteile von Voice over IP

In allen Industrieländern werden heute bereits Voice over IP (VoIP)-Dienste angeboten. In Nordamerika und Japan erreichte VoIP im Jahr 2013 einen Marktanteil von ca. 30 % in Unternehmen und Verwaltungen. Eine hohe Verbreitung besteht ebenfalls in Skandinavien, Großbritannien, Neuseeland und Australien. In den übrigen Märkten liegt der Marktanteil noch im einstelligen Prozentbereich.

Der weltweite Trend zu IP Centrex

Im Rahmen des wachsenden VoIP-Marktes ist die netzbasierte TK-Anlage (IP Centrex, NetPBX) weltweit auf dem Vormarsch. Abhängigkeiten von Herstellern (Vendor Lock-in) und die Chancen, die standardisierte VoIP-Dienste bieten, wurden von vielen ITK-Verantwortlichen bereits erkannt. Zunehmend setzen Entscheider auf die flexibel skalierbaren sowie hersteller- und standortunabhängigen IP Centrex-Lösungen.

Die Prognose des Wandels

Etwa die Hälfte der Unternehmen werden laut internationalen Studien innerhalb der nächsten drei Jahre ihre Telefonanlage erneuern, weitere 40 % innerhalb der nächsten vier bis sechs Jahre. Über alle Marktsegmente hinweg geht der Trend zu VoIP-basierten TK-Anlagen. Die größten Wachstumsraten erzielen IP Centrex-Dienste. Hält dieser Trend an, werden Unternehmen, die ihre Entscheidung zugunsten einer hybriden TK-Anlage oder IP-TK-Anlage getroffen haben, bei der nächsten Erneuerung oder Erweiterung mit großer Wahrscheinlichkeit auf eine IP Centrex-Lösung setzen.

Chance der Wertschöpfung für Carrier und Service Provider

Neben den traditionellen Herstellern von TK-Anlagen und Integratoren partizipieren zunehmend auch Telekommunikationsanbieter wie Carrier und Service Provider vom wachsenden TK-Markt. Dabei stellt die PBX-Funktionalität einen Mehrwert zu bestehenden Angeboten für Internet- und Telefonanschlüssen dar. Häufig liefern sie bereits die für qualitative VoIP-Dienste erforderliche IP-Infrastruktur und können diese nun durch PBX-Funktionalität veredeln und als Dienstleistung aus dem Netz ergänzen. IP Centrex stellt für Telekommunikationsanbieter eine interessante Differenzierung vom Wettbewerb dar, bietet ein hohes Cross-selling-Potential, steigert die Kundenbindung und eröffnet eine hohe Wertschöpfung.